Steigende Bankgebühren

Start  »  Steigende Bankgebühren

Um den Grund für steigende Gebühren zu verstehen, muss man zuerst verstehen wie die Geldpolitik der Europäische Zentralbank die Geschäfte der Verbraucherbanken beeinträchtigt.

Bestimmungsfaktoren der Renditehöhe einer Anleihe

In der Regel bringen Anleihen mit längeren Laufzeiten höhere Renditen. Diesen Verlauf spiegeln die so genannten Zinsstrukturkurven der einzelnen Anleihetypen wider. Eine Zinsstrukturkurve ist daher die graphische Darstellung der Renditen festverzinslicher Wertpapiere in Abhängigkeit ihrer Restlaufzeit.

Weil Anleihen mit längeren Laufzeiten in der Regel höhere Renditen bringen, hat eine typische, „normale“ Zinsstrukturkurve eine leichte Neigung nach oben:

Auswirkungen der EZB-Politik auf die Zinsstruktur

Die Billiggeldpolitik der EZB flacht die Steigung der Zinsstruktur ab. Lange Laufzeiten werden also fast gleich verzinst wie kurze Laufzeiten. Der Gewinn der Fristentransformation für die Bank entfällt – um wirtschaftlich zu bleiben muss sie Gebühren für Einlagen erheben.